Abendmahl

Biblische Grundlage
Im 1. Brief an die Korinther im Kapitel 11,23-26 schreibt der Apostel Paulus:
„Der Herr Jesus, in der Nacht, als er verraten wurde, nahm er das Brot, dankte und brach es und sprach:
Nehmt, esst, das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; solches tut zu meinem Gedächtnis.
Ebenso nahm er auch den Kelch nach dem Mahl und sprach:
Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut; solches tut, so oft ihr trinkt, zu meinem Gedächtnis.
Denn so oft ihr von diesem Brot esst und von diesem Kelch trinkt, verkündigt ihr des Herrn Tod, bis er kommt.“

Abendmahl in den Kirchen
Einmal im Monat feiern die Kirchengemeinden Abendmahl. Das Abendmahl am Samstag Abend ist dabei alkoholfrei mit Saft, am Sonntag mit Wein. Bei uns können Sie aus dem Kelch trinken oder Ihre Hostie in den Wein eintauchen. Klassische Abendmahlstermine sind bei uns: Konfirmation, Gründonnerstag, Ostern, Jubelkonfirmation, Pfingsten, Buß- und Bettag, 1. Advent. Die übrigen Termine können Sie dem Gottesdienstplan entnehmen.

Hausabendmahl
Wenn Sie sich nicht in der Lage fühlen, an einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche teilzunehmen, so besteht die Möglichkeit für ein Hausabendmahl. Bitte melden Sie sich im Pfarramt, um einen Termin zu vereinbaren. Wir kommen gerne zu Ihnen nach Hause!