Konfirmation

Konfirmation - Bestärkung
Wenn ein Kind getauft wird, bekennen seine Eltern stellvertretend für ihr Kind den christlichen Glauben und entscheiden, dass ihr Kind zur Kirche gehören soll. Bei der Konfirmation, die ein Jugendlicher meist in einem Alter zwischen 13 und 15 Jahren feiert, bestätigen die Jugendlichen dann selbst dieses Ja zum christlichen Glauben und zur Kirche. Konfirmation ist Bestärkung des Glaubens - denn nichts anderes heißt das Wort Konfirmation.

Termine
Im Konfirmationsgottesdienst, der bei uns in der Kirche jedes Jahr in Glashütten am Palmsonntag und in Mistelgau am Weißen Sonntag (Sonntag nach Ostern) gefeiert wird, hören die Konfirmanden den Zuspruch Gottes, der ihnen schon bei ihrer Taufe gesagt wurde und werden im Glauben gefestigt. Sie antworten auf Gottes Gnade, indem sie öffentlich das Glaubensbekenntnis sprechen, empfangen den Segen Gottes für ihren Lebensweg und feiern mit der Gemeinde das Abendmahl.

Vor der Konfirmation besuchen die Jugendlichen ein Jahr von Mai bis zur Konfirmation den Konfirmandenunterricht. Dort können sie sich mit den zentralen Themen des Christlichen Glaubens und dem Leben in der Kirchengemeinde vertraut machen und lernen, in eigener Verantwortung als Christ zu leben. Zum Konfirmandenunterricht gehört natürlich auch selbstverständlich der regelmäßige Besuch des Gottesdienstes.

Jubelkonfirmation
Die Feier der Silbernen Konfirmation nach 25 Jahren und der Goldenen Konfirmation nach 50 Jahren sowie nach 60, 65, 70 und mehr Jahren bietet die Gelegenheit zur Erinnerung und zum Dank für Gottes Güte und Liebe.